Als freiberuflich tätige Leistungserbringer in der ambulanten Betreuung ist es uns möglich, flexibel auf die Wünsche und Bedürfnisse unserer Klienten einzugehen und im Krisenfall vor Ort zu sein. Art, Inhalt und Umfang des Leistungsangebotes sind demnach individuell und werden gemeinsam u.a. mit den Hilfesuchenden anhand des Teilhabeplans eruiert.

Für uns Pädagogen liegt der Fokus auch bei alltäglichen Arbeiten auf den psychosozialen Lernfeldern und der Verselbständigung der KlientInnen.


Unser Leistungsangebot im Einzelnen:

Erhalt und Förderung der physischen Gesundheit

  • Fördern eines gesunden Lebensstils (bezogen auf Ernährung und spezielle Diäten)
  • Beobachten des Gesundheitszustandes
  • Unterstützung bei der Einhaltung ärztlicher oder therapeutischer Verordnungen,
  • evtl. Zusammenarbeit mit Ärzten und Therapeuten
  • Arztbegleitungen

 

Erhalt und Förderung der psychischen Gesundheit

  • psychosoziale Gespräche zur persönlichen Geschichte und Lebensplanung
  • Bewältigung von Ängsten, Unruhe, Spannungen, Antriebsstörungen, paranoider oder affektiver  
  • Symptomatik im Alltag
  • Umgang mit und Abbau von selbst- und fremdgefährdenden Verhaltensweisen
  • Krisenintervention
  • Gemeinsames Erarbeiten von Strategien zur Konfliktbewältigung
  • Erweiterung der sozialen und kommunikativen Kompetenzen

 

Gestaltung sozialer Beziehungen

  • Erhalt und Aufbau stabiler sozialer Beziehungen zu Angehörigen Freunden und Mitbewohnern
  • Begleitung von Lösungsprozessen
  • soziale Integration ins Wohnumfeld
  • Teilhabe am kulturellen und gesellschaftlichen Leben
  • Freizeitgestaltung zur sozialen Integration (Kurse, Urlaubsfahrten)
  • Bedürfnisklärung, allein und in Gemeinschaft sein
  • Vermeiden von Isolation
  • Einhalten von Absprachen und Regeln
  • Wahrnehmen und Akzeptieren der Interessenlagen anderer Menschen und Klärung von Konflikten

 

Arbeit und Tagesstruktur

  • Erarbeitung einer angemessenen Tagesstruktur zwischen Arbeit Haushalt und Freizeit zusammen mit KlientInnen
  • Hilfen zur Tagesstrukturierung und Alltagsgestaltung
  • Gestaltung der freien Zeit (Hobbys, Teilnahme an Freizeitangeboten)
  • Orientierung in vertrauter und fremder Umgebung, Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Kontakte zu Arbeitgebern und Arbeitsstellen
  • Kontakte zu Einrichtungen mit tagesstrukturierenden Angeboten

 

Individuelle Grundversorgung und alltägliche Lebensführung

  • Anleitung zur Körperpflege und Wäschepflege
  • Erhalt von Ordnung und Hygiene im Haushalt
  • Unterstützung beim Einkauf
  • Hilfen bei der Zubereitung von Speisen
  • Erweiterung alltagspraktischer Fähigkeiten wie Kochen, Backen, Haushaltstraining
  • Hilfe bei oder Übernahme von Regelung finanzieller und (sozial-) rechtlicher Angelegenheiten, und sonstiger administrativer Aufgaben wie Bankgeschäfte, Schriftverkehr und Behördengänge.
Top | info(at)abd-mainz.de